Die Provence anders erleben! Selbstfahrer im Oldtimer!Die Provence anders erleben! Selbstfahrer im Oldtimer!

Mit der Provence verbindet sich automatisch die Vorstellung von blauen Lavendelfeldern, Rosmarin, Thymian und Sonnenschein ohne Ende. Zu Recht!

Tag 1 - Selbstanreise nach Pernes-les-Fontaines, Ihr Quartier für die nächsten Tagen.
Zimmerverteilung und Einführung in das Fahren mit dem Traction.
Abendessen und Übernachtung.

Tag 2 -  Abtei von Sénanque, Gordes und Fontaine-de-Vaucluse
Fahrt über kleine Straßen durch Lavendelfelder, die von Anfang Juli bis Mitte August in Blüte stehen zur Zisterzienserabtei Sénanque. Typisch für den Zisterzienser-Orden ist die Schlichtheit der Anlage. Unweit von der Abtei erreichen Sie das Dorf Gordes, das um einen Felsvorsprung gebaut wurde.
Weiterfahrt nach Fontaine-de-Vaucluse, wo Sie eine der größten Karstquellen der Welt in Augenschein nehmen können. Diese meist trichterförmigen Gewässer, auch als „Quelltopf“ bezeichnet strahlen häufig den Nimbus des Geheimnisvollen aus. So präsentiert sich diese spezielle Quelle je nach Jahreszeit auch mal als ruhiger See oder reißender Fluß.
Abendessen und Übernachtung.

Tag 3 – Ausflugsfahrt zum Mont-Ventoux
Die höchste Erhebung der Provence gipfelt in 1912 m und ist im Winter von Schnee überzogen. Einen schönen Kontrast bilden der sanft zur Carpentras-Ebene abfallende Süd- und der schroff ins Wildwasserbett des Toulourence stürtzende Nordhang.
Im offenen Oldtimer geniessen Sie diese und viele weitere Schönheiten der Natur sowie kleiner Städtchen inmitten von Weinfeldern.
Unbedingt einen Besuch lohnt die „Stadt der Kunst“, das malerische Vaison-la-Romaine.
Der Tag endet stilecht bei einem Winzer, wo Sie die köstlichen „Côtes du Rhône Villages“ probieren können.
Abendessen und Übernachtung.

Tag 4 - Les-Baux-de-Provence, Arles und die Camargue
Heute halten Sie den Oldtimer ein bißchen länger auf Trab, es stehen etwa 150 km an!
Auf einer Hochebene am Rande der Camargue besuchen Sie zunächst Les-Baux-de-Provence, eine Ruinenstadt, dessen Blütezeit im 16. Jahrhundert endete.
Weiter geht es nach Arles, einer kunsthistorischen Hochburg Frankreichs.
Dort vielleicht Mittagessen und anschließend Weiterfahrt ans Mittelmeer, nach Les Saintes-Maries-de-la-Mer. Je nach Ihren Wünschen Rückfahrt nach Pernes-les-Fontaines über Saint-Gilles und Beaucaire oder Besichtigung von Aigues-Mortes, einem Städtchen inmitten einer Sumpf- und Lagunenlandschaft am Westrand der Camargue.

Tag 5 - Montagne du Lubéron und Aix-en-Provence
Fünf der schönsten Dörfer Frankreichs sowie einen vorzüglichen Wein hat das Lubéron zu bieten.
Es lohnt sich, hier jeweils kleine Spaziergänge zu machen und die Schönheit der Dörfer und Umgebung auf sich wirken zu lassen.
Aix-en-Provence, eng verbunden mit dem Maler Cézanne, der hier lange Zeit wirkte, gehört natürlich zu den Pflicht-Besuchen in der Provence. Eine Stadtbesichtigung sollten Sie hier unbedingt einplanen.
Rückfahrt über die berühmte Nationale 7 nach Pernes-les-Fontaines.
 Abendessen und Übernachtung.

Tag 6 -  Abreise
Leider müssen Sie heute Ihren – sicher lieb gewonnenen – Oldtimer zurück geben.
Antritt der Heimreise in Eigenregie.

 

Fordern Sie jetzt ein Angebot an

 

Leistungen inklusive

  • Oldtimermiete – Traction - für 6 Tage wie im Programm angegeben
  • Oldtimerversicherung wie angegeben
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel l’Hermitage in Pernes-les-Fontaines
  • 5 Abendessen im benachbarten Restaurant (3 Gangmenü ohne Getränke)
  • Städtesteuer
  • englisch- und französische sprechende Service-Team während der Reise und bei angegebenem Programmablauf
  • Eine Weinprobe
  • Überraschungspicknick
  • Parkplatz für den Oldtimer am Hotel
  • Kartenmaterial und viele Tipps zur Region
  • Insolvenzversicherung

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Anreise bis nach Pernes-les-Fontaines
  • Benzin
  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Getränke bei den Mahlzeiten
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Sonstige Parkplatzgebühren
  • Treibstoff
  • Reiseversicherung

Unterbringung

Im Herzen der Vaucluse liegt das ehemalige Herrenhaus der Familie Dreyfus, als Charm-Hotel umgebaut. Sie werden wie ein Familiemitglied von Caroline empfangen.

Das Haus liegt inmitten eines Parks, die Zimmer sind im provenzalischen Stil eingerichtet, einige mit Badewanne andere mit Dusche, mit Grand Lit (140cm Breite) oder mit zwei Betten ausgestattet.

Das reichhaltige Frühstück mit regionalen Spezialitäten (Lavendelhonig, Obst der Saison...) erwartet Sie, um den Tag mit guter Laune zu beginnen. Abends können Sie im Schwimmbad entspannen bevor Sie sich im benachbarten Restaurant wieder mit Spezialitäten verwöhnen lassen. Das Restaurant ist mit dem Auto zu erreichen. Bei Bedarf kann unser Service-Team Sie fahren.

Eine unvergessliche Woche im Hotel L’Hermitage in Pernes-les-Fontaines!

Kosten

Bitte Fragen Sie uns an. Wir erstellen Ihnen gern ein auf Sie zugeschneidertes Angebot.

Angebotsanfrage Mitreisegelegenheit

Sie haben sich für eine Reise entschieden und möchten ein Angebot? Nutzen Sie bitte hierfür unser Angebotsformular (PDF).

Ihre ausgefüllte Angebotsanfrage senden Sie uns bitte an:

per Post:
BONJOUR LA FRANCE REISEN
Schützengraben 8
53179 Bonn

per Fax
0228 24 39 07 15

per E-Mail
info@bonjour-la-france-reisen.de