Gemütlich durch das zauberhafte Elsass mit dem Oldtimer!Gemütlich durch das zauberhafte Elsass mit dem Oldtimer!

Kulturgenuss und Gaumenschmaus, einmalige Landschaften, vielfältiges Kulturerbe, gastronomische Köstlichkeiten und erlesene Weine, sowie eine außergewöhnliche Gastfreundschaft lassen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Unterwegs im Oldtimer erleben Sie dieses Stückchen Erde hautnah.

01. Tag – Selbstanreise bis nach Riquewihr, Ihr Quartier für die nächsten Tagen.
Zimmerverteilung und Einführung in das Fahren mit dem Traction.
Abendessen und Übernachtung.

02. Tag – Die elsässische Weinstrasse, Sélestat und Ebersmünster
Die Weinstrasse ist wegen ihres landschaftlichen Charmes und ihrer malerischen Dörfer ebenso berühmt wie wegen ihrer guten Weinen und ausgezeichneten Küche. Über pittoreske Weindörfer wie Ribeauvillé, Bergheim und Saint-Hippolyte geht es zum Haut-Königsbourg. Die größte und bekannteste Burg des Elsass thront auf einer Bergnase, auf der die Staufer 1147 einen Herrschersitz errichteten. Genießen Sie bei klarem Wetter den Ausblick weit über das Rheintal bis zum Kaiserstuhl und auf mehrere benachbarte Burgruinen. Die "Gangster-Limousine" schlendert den Berg wieder hinunter über Sélestat nach Ebersmünster, wo die einzige bedeutende Barrockkirche des Elsass steht. Über kleine Straßen erreichen Sie entspannt Riquewihr. Ca. 90 km.

Abendessen und Übernachtung.

03 Tag  – Route des Crêtes (Vogesen-Hochstrasse)

Über Rouffach, einem mittelalterlichen Winzerstädtchen mit beachtenswerter Liebfrauenkirche, schönem Marktplatz und Thann erreichen Sie die Route des Crêtes. Ihr Traction fährt Sie sicher über die gut ausgebaute Hochstraße, fast durchweg 1200 m mit schönen, aussichtsfreien Gipfeln. Am Grand-Ballon vorbei erreichen Sie den Markstein, wo Sie zum Mittag in einer „Ferme“ bei einfachem und schmackhaftem Essen erwartet werden. Der Rückweg führt über Lautenbach und Guebwiller mit einem Abstecher ins Murbachtal, wo das winzige Dorf Murbach mit etwa hundert Einwohnern liegt. Hier befinden sich die einzigen Überreste der sehr einflussreichen Benediktinerabtei von Murbach. Von der Abteikirche sind nur noch die Apsis und der Chor übrig, beide jedoch wunderschön. Das Dorf Murbach ist sehr malerisch gelegen. Eine Besichtigung, die man auf keinen Fall auslassen sollte. In Rouffach erwartet Sie unser Winzer mit einer Weinprobe bevor Sie wieder in Riquewihr zum Abendessen einkehren. Ca. 150 km.

Abendessen und Übernachtung.

04. Tag – Kaysersberg, Eguisheim und Colmar

Über Kaysersberg mit den vielen schönen Häusern und Gassen, Geburtsstadt Albert Schweitzers, und Eguisheim, einem urtümlichen, fast verwunschenen Städtchen, lenken Sie ihre "Gangster-Limousine" nach Colmar. Sie haben genügend Zeit, diese wunderschöne Stadt zu entdecken. Bei einem Bummel durch den alten Stadtkern gelangen Sie in das malerische Viertel „Petite Venise“ an der Lauch und zur fachwerkreichen Gerberstrasse. Ein Besuch des Unterlinden-Museums mit Matthias Grünewalds weltberühmtem Isenheimer Altar ist unerlässlich. Lassen Sie sich durch die schöne Altstadt treiben! Ca. 50 km.

Abendessen und Übernachtung.

05. Tag – Obernai, Rocher du Dabo, Saverne

Über die Weinstraße bis nach Barr erreichen Sie Obernai, eine charmante elsässische Kleinstadt, die einen ausgiebigen Besuch verdient. Viele historische Bauten locken jährlich Tausende von Gästen an. Obernai ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Vogesen. An Oberhaslach und Burg Nideck vorbei durch bewaldete kleine Straßen erreichen Sie in 664 m Höhe das „Rocher du Dabo“ an der lothringischen Grenze gelegen. Auf einem Felsplateau wurde eine Kapelle errichtet, von der aus der Blick weit bis über die lothringische Seenplatte hingleitet. Durch den Wald von Saverne führt der Weg erst zum Plan Incliné von Arzviller. Das Schiffshebewerk überwindet seit 1969 als Teil des Rhein-Marne-Kanals einen Höhenunterschied von 44,55 m. Das herausragende Bauwerk der Stadt Saverne ist das 1790 erbaute Rohan-Schloss. Saverne hat eine hübsche Altstadt mit zahlreichen bemerkenswerten Fachwerkbauten. Auf dem direktem Weg fahren Sie nach Riquewihr zurück, wo Sie eine Weinprobe erwartet. Ca. 205 km.

Abendessen.

06. Tag – Adieu Elsass!

 

Fordern Sie jetzt ein Angebot an

 

Leistungen inklusive

  • Oldtimermiete – Traction - für 6 Tage wie im Programm angegeben
  • Oldtimerversicherung wie angegeben
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel de la Couronne in Riquewihr
  • 5 Abendessen im benachbarten Restaurant (3 Gangmenü ohne Getränke)
  • Städtesteuer
  • englisch- und französische sprechende Service-Team während der Reise und bei angegebenem Programmablauf
  • Zwei Weinprobe
  • Eine Mittagessen in einer Ferme Auberge
  • Parkplatzgebühren für den Oldtimer am Hotel
  • Kartenmaterial und viele Tipps zur Region
  • Insolvenzversicherung

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Anreise bis nach Riquewihr
  • Benzin
  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Getränke bei den Mahlzeiten
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Sonstige Parkplatzgebühren
  • Treibstoff
  • Reiseversicherung

Unterbringung

Sie wohnen im bekanntesten Winzerstädtchen des Elsass: Riquewihr. Diese kleine Bilderbuchstadt genießt Weltruhm. Es gibt schöne Motive in Riquewihr wie zum Beispiel der „Dolder“, der als schönster Torturm des Landes gilt. Oder der Diebsturm mit Folterkammer, die Stadtmauer , das Restaurant „Zum Storchennest“ mit Galerien im blumenduftenden Innenhof. In den engen Gassen stehen noch dutzende andere alte Häuser. Das Hôtel de la Couronne ist so ein typisch elsässisches Haus. Kein Zimmer gleicht dem anderen, jede Ecke, jeder Winkel ist elsässisch.

Traditionbewusstsein und moderner Komfort sind im  Hotel de la Couronne glücklich vereint: alle Zimmer sind mit Bad, TV und Telefon ausgestattet. Neben diesem hochmodernen Komfort liegt der besondere Charme der antik eingerichteten Zimmer in dem sichtbaren Balkenwerk. In einigen der Zimmer sind sogar handgemalte Decken aus dem 16. Jh. zu bewundern.

Die von uns ausgesuchten Restaurants befinden sich in Riquewihr und sind zu Fuß zu erreichen.

Kosten

Bitte Fragen Sie uns an. Wir erstellen Ihnen gern ein auf Sie zugeschneidertes Angebot.

Angebotsanfrage Mitreisegelegenheit

Sie haben sich für eine Reise entschieden und möchten ein Angebot? Nutzen Sie bitte hierfür unser Angebotsformular (PDF).

Ihre ausgefüllte Angebotsanfrage senden Sie uns bitte an:

per Post:
BONJOUR LA FRANCE REISEN
Schützengraben 8
53179 Bonn

per Fax
0228 24 39 07 15

per E-Mail
info@bonjour-la-france-reisen.de