Geheimnisvolles Périgord - Naturerlebnis, Kunstgenuss und GaumenschmausGeheimnisvolles Périgord

Naturerlebnis, Kunstgenuss und Gaumenschmaus

Kennen Sie Quercy? Nie gehört? Nun wissen Sie warum diese Reise seit Jahren als Geheimtipp gilt, der uns mit bezaubernden Landschaften, versteckten Kulturjuwelen und nicht zuletzt auch feiner Küche überrascht. Selbst Franzosen hört man bei der Erwähnung des Quercy und des Perigord genussvoll seufzen: Oh, la Cuisine!

1.Tag: Deutschland – z.B. Lyon.
In Lyon Begrüßung durch den Reiseleiter.

2. Tag: Lyon - Rocamadour.
Über das Massiv von Forez nach Clermont-Ferrand. ¬Besichtigung der Kathedrale. Fahrt auf den 1465 m hohen Puy de Dôme, einem erloschenen Vulkan. Über das Zentralmassiv ins ebenso geschichtsträchtige wie bezaubernd mittelalterliche Martel. Weiter nach Rocamadour, dem berühmten Wallfahrtsort am Jakobsweg.
Hier wohnen wir 6 Nächte.

3. Tag: Gouffre de Padirac
Rundfahrt. Stadtrundgang in Rocamadour. Am Nachmittag Fahrt durch die dünnbesiedelte Landschaft mit vielen alten Schlössern und Herrensitzen zum Gouffre de Padirac und Besuch dieser riesigen Tropfsteinhöhle, deren phantastische Unterwelt in 100 m Tiefe per Boot besichtigt wird. Weiter zum malerischen Dorf Carennac, welches das Prädikat „eines der schönsten Dörfer Frankreichs“ trägt.

4. Tag: Quercy-Rundfahrt.
Fahrt über den karstigen Causse de Gramat nach Pech Merle mit den weltberühmten prähistorischen Felsenmalereien. Mittagessen am Lot. Weiter durch das romantische Tal nach St. Cirq Lapopie; Besichtigung des pittoresken kleinen Ortes. Kurz vor Rocamadour stoßen wir auf eine Wassermühle der Zisterzienser, wo wir Einblicke in Leben und Arbeit des Mittelalters gewinnen.

5. Tag: Périgord-Rundfahrt.
Fahrt durch das Tal der Dordogne nach Sarlat, dem Schmuckstück des „Périgord Noir“, mit dem bedeutendsten und besterhaltendsten Stadtkern aus dem Mittelalter und der Renaissance. Mittagessen mit regionalen Spezialitäten. Am Fluss entlang vorbei an historischen Schlössern nach La Roque Gageac, dessen beeindruckende Felswand seit Menschengedenken bewohnt wird. Beschauliche Bootsfahrt auf dem Fluss. Zurück über Souillac, dessen Abteikirche Meisterwerke der romanischen Skulptur birgt.

6. Tag: Ausflug Cahors.
Fahrt nach Cahors im Tal des Lot. Führung durch die typische Altstadt. Besichtigung des Kuppeldoms, des spätgotischen Kreuzgangs und der letzten erhaltenen Wehrbrücke des Mittelalters. Besichtigung einer Trüffelfarm und Fahrt auf den Mont Saint Cyr mit herrlichem Blick über das Lottal. Abends Fahrt mit dem „Petit Train“ durch das beleuchtete Rocamadour.

7. Tag: Ausflug Conques.
Fahrt nach Figeac; Besichtigung der Altstadt und des Rosettasteins. Fahrt durch die Lot-Schluchten nach Conques. Mittagessen im typischen Restaurant. Besichtigung der Pilgerstadt am Jakobsweg mit der herrlichen Abtei und dem bedeutendsten Tympanon der Romanik. Rückfahrt nach Rocamadour.

8. Tag: Rocamadour - Lyon.
Fahrt über Aurillac und St. Flour in das Zentralmassiv zum Pilgerort Le Puy, überragt von Vulkankegeln und der bizarren Felsnadel St. Michel. Besichtigung der Kathedrale. Weiter nach Lyon.

9. Tag: Lyon – Deutschland

Programmänderungen nach Ihren Wünschen sind selbstverständlich möglich!

Wir unterbreiten Ihnen Ihr persönliches Angebot, fragen Sie uns!

 

Fordern Sie jetzt ein Angebot an