Gartenreise ins LoiretalGartenreise ins Loiretal

8 tägige Reise (Programmvorschlag)

Gartenreise in´s Loire-Tal

Neben dieser bieten wir auch gerne Gartenreisen in die Provence, das Elsaß, die Ile de France und weitere Regionen Frankreichs an.

Das Loire-Tal bietet einen schönen Überblick über alle Gartenbaustile: Strenge Landschaftsarchitektur in Villandry, englische Gärten, romantische Rosengärten, mittelalterliche aber auch zeitgenössische Stilrichtungen.


Tag 1 - Anreise nach Orléans
Fahrt nach Orléans, Zimmerbezug und Übernachtung in Orléans.


Tag 2 - Orléans und Pithiviers
Natürlich ist bei Orléans stets „die Jungfrau von“ automatisch mitgedacht. Aber auch ohne Jeanne d´Arc wäre Orléans sicher weit bekannt für seine zahlreichen architektonischen Meisterwerke.

In Pithiviers finden Sie im Rosengarten von André Eve über 650 Rosensorten, viele davon sehr alt und sehr selten.
Übernachtung in Orléans.

Tag 3 – Chaumont und Amboise
Chaumont-sur-Loire ist bei Gartenliebhabern für sein jährliches Gartenfestival bekannt, welches stets unter einem vorgegebenen Thema die teilnehmenden Gartenarchitekten zu ausgefallenen und überraschenden Arrangements veranlaßt.

Mittagspause in Amboise. Hier befindet sich der letzte Wohnsitz Leonardo da Vinci, das Clos Lucé. Park und Halle laden zu einem informativen Rundgang ein.
Anschließend Fahrt nach Tours und Übernachtung.

Tag 4 - Tours
Zwischen Loire und Cher liegt das beschauliche Tours, das mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern und der Kathedrale Saint-Gatien zu einem ausgedehnten Bummel durch die Altstadt einlädt.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, gewonnene Eindrücke zu vertiefen oder neue zu suchen.
Übernachtung in Tours.

Tag 5 -  Chenonceau, Bootshart auf dem Cher und Wein
Chenonceau, genannt das „Schloß der Damen“, da es lange Zeit ausschließlich in Besitz von solchen war, ist zum Teil über dem Fluß erbaut und bietet somit einen besonders reizvollen Anblick.
Bei einer Bootsfahrt auf dem Cher wird dies noch einmal sehr deutlich erkennbar.
Die Gärten „Jardin Diane de Poitiers“ und „ Jardin Catherine de Médicis“ bieten eine umfängliche Vielfalt von Sträuchern, Rosen und Kletterrosen, rund 40.000 Blumen und Pflanzen, sowie Baumarten.

Daß die Region auch für einen sehr guten Wein bekannt ist, wird Ihnen bei der Verkostung der Weißweine der Appellation Montlouis nachvollziehbar werden.

Anschließend Rückfahrt nach Tours und Übernachtung.

Tag 6 – Villandry und Saint-Cosme
Mit seiner Mischung aus Buschbaum, Kraut und Rosen stellt Villandry ein Paradebeispiel eines Renaissance-Gartens dar. Die Gärten wurden nach alten Plänen des Gartenarchitekten Du Cerceau wiederhergestellt. Der Garten besteht im Wesentlichen aus den Elementen „Wassergarten“, „Lustgarten“ und „Gemüsegarten“, welche sich über drei Terrassen verteilen.

Anschließend Besuch des Prieuré von Saint-Cosme, wo eine Mischung von mittelalterlichem und Renaissance-Garten in acht durch Rosen getrennten Teilflächen zu bewundern sind.

Rückfahrt nach Tours und Übernachtung.


Tag 7 – Schlösser Valmer und La Bourdaisière
Rund um das Schloß von Valmer befinden sich die Jardins suspendus de Valmer, welche im 16. Jahrhundert entworfen wurden. Bei einem Höhenunterschied von rund 30 m fügen sich beeindruckende Terrassen in das Gesamtbild mit Treppen, Springbrunnen und Statuen.

Einen besonderen Gemüsegarten, der über 500 Tomatenarten in zahlreichen ungewöhnlichen Formen und Farben zu bieten hat, besuchen Sie am Château de la Bourdaisière. Neben Tomaten bietet der Garten aber auch eine Fülle von Dahlien, die zur Farbenpracht des Gartens beitragen.
Möglichkeit zum Mittagessen an der „Bar à Tomates“.

Rückfahrt und Übernachtung in Tours.

Tag 8 – Rückreise

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ihr persönliches Angebot. Programmänderung auf Wunsch selbstverständlich möglich. Fragen Sie uns!


Weitere Programmvorschläge:
Mittagessen in der Champignon Zucht .
Saumur und le Cadre Noir
Abtei von Fontevraud
Käse Verkostung

Themenreise
Die Schlösser der Loire
Weinreise

 

Fordern Sie jetzt ein Angebot an